Multifunktional in der Praxis

Professionelles SF6-Gashandling

Mit DILO-Servicegeräten lassen sich SF6-gefüllte Schaltanlagen und Betriebsmittel einfach und sicher
warten. Sie beinhalten folgende Funktionen:

  • Absaugen von SF6-Gas
    Das Gas wird aus dem Gasraum der Schaltanlage bis zum gewünschten Endvakuum (meist 1 mbar) abgesaugt.
  • Reinigen und Trocknen
    Beim Absaugen und Füllen von Gasräumen wird das Gas im Servicegerät automatisch über Trocken- und Partikelfilter geleitet, die Zersetzungsprodukte, Feuchtigkeit und Festpartikel wirksam zurückhalten. Bei der Wiederverwendung von SF6-Gas sind die Grenzwerte entsprechend IEC 60480 zu beachten.
  • Speichern das Gases
    Beim Absaugen aus dem Schalter wird SF6 in gasförmiger oder flüssiger Form gespeichert. Dies geschieht mit Hilfe eines Kompressors, der das Gas entsprechend verdichtet.
  • Evakuieren von Luft oder Stickstoff
    Vor dem Füllen mit SF6-Gas müssen die Gasräume evakuiert werden, um eine Vermischung mit Luft zu vermeiden. Sie werden deshalb mit Hilfe einer integrierten Vakuumpumpe bis < 1 mbar evakuiert.
  • Füllen der Gasräume mit SF6
    Das gereinigte Gas wird mit Überdruck oder mit Hilfe des Kompressors in den Gasraum bis zum gewünschten Betriebsdruck zurückgeführt. SF6-Gas, das in flüssigem Zustand gespeichert wurde, wird dabei über den im Wartungsgerät eingebauten Verdampfer in die Gasphase umgewandelt. 
DILO Servicegeräte Funktionsschema, SF6 Wartungseinheit