Messgerät für verschiedene Zersetzungsprodukte und Gasrückstände

Für präzise Messung

3-032-R003

Beim Betrieb von gasisolierten Schaltanlagen fallen nach Betriebsstörungen unter Umständen Zersetzungsprodukte an, die eine negative Auswirkung auf die Gasqualität im Schalter und damit auf die Isolationswirkung haben. Deshalb ist eine Überprüfung auf Zersetzungsprodukte sehr wichtig.

Die Messung mit Hilfe von Prüfröhrchen und Gasprobenbeutel ist einfach und kann zum Ermitteln folgender Konzentrationen eingesetzt werden:

  • Schwefeldioxid SO2: 1 bis 500 ppmv
  • Fluorwasserstoff HF: 1,5 bis 15 ppmv
  • Ölnebel: 1 bis 10 mg/m³ (0,16 bis 1,6 ppmm)


Lieferung im handlichen Kunststoffkoffer mit gasdichten Kupplungen DN8 und DN20.