Absperrventil für Dichtewächter PN16 DN20

Zur emissionsfreien Demontage oder Überprüfung von Dichtewächtern

3-1150-R...

Mit Hilfe dieser Absperrventile können Dichtewächter direkt am Gasraum überprüft oder für eine externe Prüfung demontiert werden, ohne dass ein Absaugen des Gases aus der Schaltanlage notwendig ist. Das Ventil separiert den montierten Dichtewächter zuverlässig vom Gasraum. In Verbindung mit dem Dichtewächterprüfgerät DensiControl IN (B178R51V1) ist es so möglich, entsprechend der (EU) F-Gase-Verordnung 517/2014 die Schaltpunkte von Dichtewächtern an Schaltanlagen emissionsfrei, einfach und schnell zu überprüfen.

Zum Trennen des Dichtewächters vom Gasraum muss lediglich ein separater Schalthebel auf das Ventil aufgesteckt und um 90° gedreht werden. Der Schaltzustand des Ventils ist über eine Rot/Grün-Anzeige ablesbar.

Für die Verbindung zum Gasraum sind verschiedene Anschlüsse realisierbar; anschlussseitig ist das Ventil mit einer DN20-Anschlusskupplung versehen. Über diese integrierte DN20-Kupplung kann auch das Gashandling erfolgen – eine praktische "Zwei-in-eins"-Lösung, die sich auch hervorragend für eine Nachrüstung eignet.

Die Variante 3-1150-R... ist die passende Ausführung, wenn enge Einbauverhältnisse gegeben sind. Falls mehr Variabilität bei der Anordnung des Dichtewächters gewünscht wird, empfehlen wir optional die Version 3-1190-R... mit verschiedenen Anschlussvarianten.